FANDOM


Afterlife, auf Deutsch Jenseits, ist eine astrale Projektion und ein Zustand, den man auf Mob of the Dead
Afterlife.

Ein Spieler im Jenseits

erreichen kann. Durch ihn kann man verschiedene Objekte aktivieren, die zuerst Strom benötigen, zum Beispiel Perk-a-Cola-Maschinen und manche Tore.

Man betritt das Jenseits, indem man an einen Starkstromkasten geht und "Benutzen" drückt oder durch normale Umstände stirbt, dabei werden jedoch alle Perks, die man hatte, entfernt. Im Jenseits kann der Spieler schneller rennen, höher sowie weiter springen und die Zombies greifen ihn nicht an. Durch eine kleine Schockwelle, die man von sich geben kann, aktiviert man Gegenstände, die Strom benötigen, außerdem kann man damit Zombies über eine kurze Distanz wegteleportieren.

Die Zeit, die man im Jenseits verbringt, ist jedoch begrenzt und man kann auch nicht beliebig oft in diesen Zustand gehen. Im Einzelspieler startet man und hat maximal drei Aktionen zur Verfügung, im Mehrspieler sogar nur eine. Am Ende jeder Runde wird eine Jenseitsmarkierung wieder hergestellt. Wenn man nicht wiederbelebt wird, bevor die Zeit abläuft, kehrt man in seinen normalen Körper auf dem Boden zurück und verliert alle Möglichkeiten. Andere Spieler im Jenseits besitzen ein Zeichen über dem Kopf, das sie als "Geister" identifiziert. Trifft man einen dieser Geister, sieht man bloß weißen Dunst.

InfosBearbeiten

  • Bewegt man sich immer oder benutzt die Schockattacke häufig, läuft die Zeit im Jenseits schneller ab.
  • Wenn man einen Spieler im Jenseits wiederbelebt, hört dessen Zeitlimit auf abzulaufen. Dadurch kann man viel mehr Zeit im Jenseits verbringen, indem man jemanden immer wieder wiederbelebt, diesen Vorgang jedoch auch immer kurz vor Schluss abbricht.
  • Das Charaktermodell für die Spieler im Jenseits hält immer eine M1911 in der Hand.
  • Wenn Zombies oder Brutus den Spieler schlagen, leert sich die Zeitspanne schneller. Im Jenseits jagen sie den Spieler aber nicht wie üblich, sondern schlagen nur zu, wenn er sich in unmittelbarer Reichweite befindet.
  • Im Ladebildschirm kann man im Tagebuch von Weasel einige Anspielungen auf das Jenseits sehen.
  • Wenn man sich den weißen Nebel, den andere Spieler im Jenseits hinterlassen, genau ansieht, erkennt man, dass er immer noch ungefähr das Spielermodell darstellt.
  • Sprintet man, leert sich die Anzeige im Jenseits deutlich schneller.
  • Wenn man nichts tut, was die Zeitanzeige beeinflussen könnte, dauert der Aufenthalt im Jenseits ungefähr eine Minute.
  • Wenn man zu Boden geht und das Jenseits aktiviert und daraufhin sofort das Spiel pausiert, glitcht das Spiel und das normale Spielermodell anstatt des Nebels wird gezeigt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki