FANDOM


Alex Mason
300px-Alex Mason 1980 BOII.png
Nationalität Amerika
Kommt vor in Call of Duty: Black Ops Call of Duty: Black Ops II
Rang Captain
Gehört zu USMC, CIA, Studies and Observation Group
Status Lebendig (Stand: 2025)oder

Tot 20. Dezember 1989, Panama (K.I.A) (Spieler-Abhängig)

Waffen Alle Waffen in der Kampagne

Captain Alex Mason ist ein Operator der SOG (Studies and Observation Gruppe) und einer der spielbaren Hauptcharaktere in Call of Duty: Black Ops und Call of Duty: Black Ops II.

Frühe militärische KarriereBearbeiten

Geboren und aufgewachsen in Alaska. Die geographische Nähe seines Heimatstaates zur Sowjetunion trug die Bedrohung des Kalten Krieges bis vor seine Haustür. Dies war ein entscheidender Beitrag zu seinen leidenschaftlichen anti-kommunistischen Idealen und schließlich Verpflichtung bei den USMC. Er verbrachte seine Jugend mit der Jagd auf Elche und Grizzlies in der Wildnis von Alaska mit seinem Vater (Ein Veteran des 2. Weltkrieges und Träger des Purpurherzes für seine Taten im Makin Atoll); dadurch ist er auch geschickt in Kämpfen in arktischen Verhältnissen und er ist ein ausgezeichneter Scharfschütze (im Alter von 20 wurde er zum jüngsten Gewinner, im Wimbeldon Cup der Kategorie Schießkunst).

Nach einer vorbildlichen Laufzeit bei den USMCs wurde er wurde von der SAD/SOG rekrutiert. Seit seinem Beitritt zur Armee hatte Mason führte er viele Freundschaften mit Kameraden seiner Einheit und eine besondere Vertrautheit mit Frank Woods.

Immer auf "Action" aus, ist Masons Impulsivität der einzige Makel der nicht "aus ihm heraus trainiert" werden konnte. Jedoch ist sein guter Freund, Frank Woods, sich dessen im Klaren und weiß wie er, je nach Situation, reagieren muss.

Er war der spielbare Charakter in der Pre-Release Version auf der E3 im Level "Victor Charlie". Er erscheint auch in dem Level "Zahltag". Das gesamte Spiel dreht sich um Mason der in einem Raum verhört wird, wobei er von seinen bisherigen Militär Einsätzen spricht. In einem Level foltern Weaver und Hudson (welchen man zu diesem Zeitpunkt spielt) Dr. Daniel Clarke, wo er unter anderem eine Glasscherbe in dessen Mund schiebt und dann mehrere Male auf dessen Kiefer schlägt. (Diese Szene ist in der USK Version nicht enthalten).

Möglicher TodBearbeiten

Am 20. Dezember 1989 machen sich Jason Hudson, Frank Woods und Alex Mason auf eine Mission in Panama, um Manuel Noriega gefangen zu nehmen und Raul Menendez zu finden und zu töten. Im Verlaufe der Mission wurde Hudson von Menendez gefangen genommen und gezwungen, Alex Mason einen Sack über den Kopf zu ziehen und Woods in eine Falle locken, von der Noriega wusste. Später stand Woods auf einen offenen Hausdach und war der Meinung der Mann mit dem Sack über den Kopf war Raul Menendez. Jedoch war es Mason. Woods drückte ab und tötete ihn mit einem Scharfschützengewehr.

Scheinbarer TodBearbeiten

Wenn Frank Woods den "Befehl" von Hudson verweigert und Mason 2x ins Bein schießt ist er scheinbar tot,er kommt zum Schluss zu Woods zurück und ist wieder mit seinem Sohn vereint, sofern er Menendez ermordet.

TriviaBearbeiten

  • Masons Vater war ein Veteran des Zweiten Weltkrieges
  • Er hat einen Sohn Namens David 1980 auf die Welt kommen
  • Er ist am 3. Juni 1933 in Fairbanks, Alaska geboren
  • Sein Vater heißt Dot
  • Er sieht Sam Worthington aus dem Film "Avatar – Aufbruch nach Pandora" sehr ähnlich

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki