FANDOM


Ein Bayonet ist entweder ein Messer oder ein Stachel, der am Ende des Laufes einer Waffe angebracht ist und dazu benutzt wird, um die Reichweite einer Nahkampfattacke zu vergrößern. In Call of Duty: World at War ist es ein Waffenaufsatz, in Call of Duty: World at War: Final Fronts dient es als reine Kosmetik.

Call of Duty: World at WarBearbeiten

Das Bayonet hat unterschiedliche Größen, abhängig vom Waffenmodell. Die Mosin-Nagant hat das längste
Bayonet..png

Ein japanischer Soldat ersticht den Spieler mit einem Bayonet

Bayonet, die Typ 99 das kürzeste. Alle Bayonets haben jedoch die selbe Reichweite, was Nahkampfattacken angeht.

In der Kampagne findet man das Bayonet am öftesten bei der Arisaka, die von japanischen Banzaiangreifern fallengelassen wird. Diese Waffe heißt dann "Arisaka Bayonet". Im Multiplayer wird der Gegner von einem Stich mit dem Bayonet sofort getötet, genau wie mit dem normalen Messer. In der Kampagne erleidet das Opfer dadurch eine große Fleischwunde in der Brust und hält sich diese vor Schmerzen, bevor es stirbt.

Abschüsse mit dem Bayonet zählen im Multiplayer für Waffenherausforderungen, Ausnahmen bilden dabei der M1 Karabiner, die M1 Garand und die Kar98k, bei diesen Waffen zählt es als Messerkill.

Das Bayonet der M1897 Trenchgun kann Gegnern Körperteile abtrennen, eine Fähigkeit, die kein anderes Bayonet besitzt.

Waffen mit BayonetBearbeiten

Call of Duty: World at War: Final FrontsBearbeiten

Ein unbenutzbares Bayonet ist an die Typ 99 angebracht. Diese Waffe lassen nur die Banzaikrieger der Japaner
Flinal..png

Das Bayonet in Final Fronts

fallen, die das Bayonet zwar selbst gegen den Spieler anwenden können, wenn dieser die Waffe jedoch aufhebt, ist das Bayonet bloß Dekoration. Eine Nahkampfattacke wird immer noch mit dem Ende der Waffe ausgeführt.

InfosBearbeiten

  • Ein Bayonet kann einen angreifenden Hund erledigen, schon bevor dieser überhaupt zum Sprung ansetzt, jedoch verfehlt es oft. Messert man damit mehrmals hintereinander, funktioniert das trotzdem viel langsamer, als wenn man mit dem normalen Messer mehrmals hintereinander zusticht. Sticht man beim ersten Mal vorbei, ist man offen gegenüber der Attacke des Hundes.
  • In der Wii-Version sticht man nur mit dem Bayonet zu, wenn man die Zielhilfe aktiviert hat.
  • Die Mosin-Nagant verwendet einen Stachel als Bayonet und ist damit die einzige Waffe im Spiel, bei der das der Fall ist.
  • Stiche mit dem Bayonet in den Kopf zählen als Kopfschüsse für die jeweilige Waffe.
  • Wenn man sich im Einzelspieler hinlegt und mit dem Bayonet zusticht, schwingt der Charakter es herum, als ob kein Gegner anwesend wäre, selbst wenn dieser direkt vor ihm steht. Getroffene Gegner bluten dennoch aus der Brust und sterben an der Verletzung.
  • Obwohl Markhov in der Mission Ring aus Stahl sagt "Mit euren Kugeln...mit euren Bayonets...mit euren bloßen Händen...richtet das Gleiche bei ihren angekratzten Soldaten an!", scheinen in dieser Mission keine Bayonets aufzutauchen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki