Fandom

Call of Duty

Captain Price (2. Weltkrieg)

1.955Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
The subject of this article appeared in Call of Duty. The subject of this article appeared in Call of Duty 2.


Price
Captain Price.jpg
Captain Price mit seinem Markenzeichen, der Schnauzbart.
Nationalität Großbritannien
Kommt vor in Call of Duty

Call of Duty 2

Rang Kommandant
Gehört zu SAS
Status Verstorben
Waffen Lee-Enfield, Bren, MP40, Sten

Captain Price war ein britischer Soldat, der während des 2. Weltkrieges kämpfte. Er hat in Call of Duty in der 6. Luftlandedivision und beim britischen S.A.S gedient. In Call of Duty 2 hat er eine Gruppe angeführt, die der 7. Panzerdivision angehört hat.

BiografieBearbeiten

NordafrikaBearbeiten

Chronologisch ist Captain Price das erste mal am 29. Oktober 1942 in Call of Duty 2 während der Mission "Die Ablenkung" aufgetaucht. Er war Führer, einer Gruppe die der 7. Panzerdivision angehört hat. Unteranderem waren Sgt. John Davis und Pvt. MacGregor mit von der Partie. Das Missionsziel war, das gegnerische Depot zu zerstören und wichtige Informationen mitzunehmen. Nachdem diese Mission erfolgreich abgeschlossen war, ging es sofort weiter. Der Auftrag war nun, ein kleines Dorf, welches 30 Meilen von El Alamein entfernt war zu schützen. Nachdem auch dieser Auftrag erfolgreich war, ging es 1 Monat später ab zur Operation Supercharge. Ziel war es nun durch die deutschen Linien zu brechen, die britischen Panzer vorrücken zu lassen, sämtliche Flak's und den Verbindungsort der deutschen zu zerstören. Durch den Erfolg der Operation Supercharge, ist der deutsche Standort in El Daba völlig abgeschnitten gewesen, und so konnte auch keine Verstärkung angefordert werden. In der darauf folgenden Mission "Das Ende des Anfangs" in El Daba, war der Auftrag die deutschen aus der Stadt zu "vertreiben" und ein Versorgungsschiff zu versenken. Es ist unbekannt welche Rolle Captain Price in dieser Mission einnahm da man ihn nur am Ende der Mission sieht. Erst am 10. März 1943 in Tunesien, geht es wieder weiter mit Captain Price. Diesesmal in der Mission "Volkommen unterlegen" wo sie in Toujane stationiert sind und auf Verstärkung warten. Sofort waren sie von einer Truppe deutscher überwältigt, die eine Gegenattacke auf die Briten vorausgeplant hatten, so hatten sie keine Wahl und mussten sich zurückziehen. Also schnappten sich Captain Price, MacGregor und Davis einen deutschen Panzerspähwagen, und fuhren so schnellst wie möglich weg. Leider hatten sie Pech, denn der Panzerspähwagen traf auf eine Mine und so, mussten sie zu Fuß weiter fliehen. Darauf folgte der letzte Kampf der Nordafrikanischen Kampagne, der "Angriff auf Matmata" am 30. März 1943. Captain Price's Division geriet in einen Hinterhalt der deutschen, und so mussten sie sich durchkämpfen. Als sie einen "Flakvierling" gefunden hatten, konnten sie die deutschen Flieger vom Himmel holen. Von nun an mussten sie nur mehr die Informationen finden, die sie anschließend auch gefunden haben und konnten verschwinden. Und somit war die Nordafrikanische Kampagne abgeschlossen.

_____________________________________________________________________________________________

Call of DutyBearbeiten

Cod1-price.jpg

Captain Price in Call of Duty.

Captain Price kommt das erste Mal in Call of Duty vor, und stirbt auch in diesem. In folgenden Missionen kommt e  vor: Auf der Pegasus Brücke, wo er den Soldaten bei der Verteidigung half. In einer unbekannten Mission in Österreich, wo sein Flugzeug abgeschossen wurde, in dieser Mission wurde er auch festgenommen, und anschließend von den deutschen in einem Schloss gefangen genommen. In Deutschland, wo er zum Edertalsperre geschickt wurde um dort FLAK und Generatoren zu zerstören. Und zu guter letzt in seiner letzten Mission "Die Tirpitz" wo er stirbt.




_____________________________________________________________________________________________

Captain Prices TodBearbeiten

Captain Price stirbt in Call of Duty und zwar am 27. October 1944. Sein Auftrag war das Kriegsschiff "Die Tirpitz" zu sabotieren mit dabei war sein Kammerad Sgt. Evans. Er hat sein Wissen eingesetzt um Papiere zu fälschen, und so in das Kriegschiff zu gelangen. Er kam auch rein, aber traff auf einen zweiten Soldaten, der sofort erkannte dass die Papiere gefälscht sind. Captain Price erschoss den deutschen Soldaten, und somit war die Deckung aufgeflogen. Als er versuchte seinen Kollegen Sgt. Evans zu verteidigen (da dieser den Sprengstoff scharf machte) wurde er erschossen.

_____________________________________________________________________________________________

TriviaBearbeiten

  • In Call of Duty: Modern Warfare 2 gibt es ein Emblem auf dem Captain Price zu sehen ist.
    Emblem-price-ww2.jpg

    Das Emblem.

  • Es gibt ein Achievement bzw. eine Trophäe in Call of Duty: Modern Warfare 2 die den Namen Blackjack trägt. Auf der Blackjack Karte sieht man den Captain Price.
  • 100px-Blackjack MW2.png

    Die Blackjack Karte.

    Captain Price geht auf "Der Tripitz" nicht mit der normalen Gangart, er humpelt.
  • Es ist höchstwahrscheinlich das Captain Price eine Anspielung auf den Charakter Captain Price aus dem Film Die Brücke von Arnheim ist. Denn beide teilen die gleichen Eigenschaften, und beide haben den selben Bart und das gleiche Beret.
  • Captain Price wurde zweimal festgenommen, und auch zweimal von Amerikanern gerettet. Es ist aber nicht bekannt, wann und wo er festgenommen wurde.
  • In jedem Spiel das von Infinity Ward entwickelt wurde, gibt es einen Captain Price.
  • In einem Interview sagte der Charakter Designer von Infinity Ward das Captain Price, der Großvater von John Price ist.

_____________________________________________________________________________________________

BildergalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki