Fandom

Call of Duty

Claymore

1.954Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Claymore ist eine Antipersonenmine aus Call of Duty 4: Modern Warfare, Call of Duty: Modern Warfare 2, Call of Duty: Black Ops, Call of Duty: Modern Warfare 3 und Call of Duty: Black Ops II.

Call of Duty 4: Modern WarfareBearbeiten

KampagneBearbeiten

In Call of Duty 4 erscheint die Claymore das erste Mal in der Mission Blackout, als Gaz Soap welche in die Hand
Claymore 4..png
drückt und ihm befiehlt, sie vor dem Haus der Wachen zu platzieren und danach die Aufmerksamkeit der Wachen auf sich zu ziehen. Normalerweise startet der Spieler danach mit Claymores im Inventar. Einen weiteren Auftritt haben sie in Tödliche Präzision, als MacMillan den Spieler nach dem Schuss auf Imran Zakhaev dazu auffordert, sie in der Umgebung zu verteilen, bevor feindliche Soldaten ihnen zu nahe kommen können.

MultiplayerBearbeiten

Die Claymore wird mit Level 23 freigeschaltet und kann dazu benutzt werden, eine Position vor einem feindlichen Angriff zu verteidigen. Die meisten Spieler platzieren sie, wenn sie an einem Ort bleiben wollen und darauf hoffen, Überraschungen zu vermeiden. Am Start einer Runde hat man bloß 2 Claymores. Da die Claymore den Spezialslot im Inventar aufbraucht, kann man weder die RPG-7 noch die drei Spezialgranaten verwenden.

Call of Duty: Modern Warfare 2Bearbeiten

Die Claymore taucht im Multiplayer von Modern Warfare 2 wieder auf, diesmal jedoch als Ausrüstung und nicht
Claymore 2..png
mehr als Extra. Spieler erhalten nur eine Claymore vor jedem Match, aber man kann sie mit den Extras Plünderer und Ein-Mann-Armee wieder auffüllen. Trotzdem kann man nur zwei Claymores gleichzeitig platzieren - eine dritte Claymore lässt die erste explodieren. Platziert man zwei Claymores so, dass sich die Laserstrahlen überkreuzen, explodieren beide.

Wenn jemand eine Claymore platziert, sich davor stellt und auf sie schießt, explodiert sie und der Spieler nimmt Schaden oder stirbt sogar. Schießt ein Feind auf die Claymore, kann der Besitzer und Verbündete sowie der Feind verletzt werden, aber keine Verbündeten des Feindes. Außerdem kann man niemals verbündete Claymores auslösen, jedoch (besonders in Hardcore-Spielmodi) ist es möglich, vom Schaden erwischt zu werden, wenn man zu nahe im Sprengradius steht, sobald ein Gegner sie auslöst.

Claymores werden oftmals als Frühwarnsystem benutzt, wenn ein Gegner kommt. Sie können außerdem jetzt für eine kurze Zeit durch Blendgranaten und Erschütterungsgranaten des Gegners deaktiviert werden, sogar von denen des Besitzers. In Hardcore-Spielmodi verursachen verbündete Granaten den gleichen Effekt. Deaktivierte Claymores sprühen Funken und rauchen ein bisschen. Nach ungefähr 5 Sekunden reaktiviert sich die Claymore und wird wieder wie normal ausgelöst. Claymores werden mittlerweile direkt abgesetzt, nachdem man den Ausrüstungsknopf gedrückt hat, heißt sie müssen nicht mehr mit einer Taste rausgeholt und mit der anderen platziert werden wie noch im Vorgänger.

Call of Duty: Black OpsBearbeiten

KampagneBearbeiten

Claymores erscheinen im letzten Abschnitt der Mission Der Überläufer. Sie werden hauptsächlich benutzt, um sich
Claymore Blops..png
gegen die Angriffswellen der NVA an dieser Stelle des Spiels zu wehren. Sie liegen auf einer Holzkiste und man kann bis zu fünf Stück gleichzeitig aufnehmen, bevor man neue holen muss. Sobald sie platziert wurden, kann man sich Nachschub besorgen, insgesamt 20 Stück.

MultiplayerBearbeiten

Claymores können wieder wie in Call of Duty 4 vor dem Platzieren an die gewünschte Stelle getragen werden und werden mit dem Schießen-Knopf abgesetzt. Nach der Platzierung kann man sie wieder aufheben und an eine neue Stelle legen. Sie unterscheiden sich jedoch von der Modern Warfare-Version. Bevor eine Claymore in Modern Warfare explodiert, hört man ein Klicken, in Black Ops hingegen ein Piepsen. Dieses Geräusch ist so leise, dass man es inmitten von Kugelhagel und Explosionen eigentlich nicht hören kann. Claymores werden mit Level 4 freigeschaltet und kosten 5000 COD-Punkte, wodurch sie zusammen mit dem Bewegungsmelder zum teuersten Ausrüstungsstück im Spiel werden. Viele Spieler bevorzugen den Bewegungsmelder, weil man mit nur einer einzigen Claymore pro Leben spawnt. Außerdem wird die Claymore nicht mehr durch Plünderer aufgefüllt und da es das Extra Kugelsichere Weste gibt, ist man gegen Gegner mit diesem Extra im Prinzip chancenlos.

Eine feindliche Fernlenkladung löst die Claymore aus und zerstört damit beide. Drückt man jedoch genau im richtigen Moment den Schub, kann man die Claymore umgehen und zerstört sie trotzdem. Auch feindliche Hunde lösen die Claymore aus.

Wenn eine Claymore platziert wurde, kann sie wieder aufgefüllt werden, indem man durch eine Vorratskiste Munition bekommt.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Claymores können auf jeder Zombiekarte gekauft werden, mit Ausnahme von Dead Ops Arcade und Shangri-La. Sie kosten 1000 Punkte. Wenn man sie das erste Mal an der Wand kauft, bekommt man 2 Stück und am Ende jeder Runde werden beide wieder aufgefüllt, wie bei Granaten. Claymores werden erst in den späteren Runden wegen ihrer starken Kraft richtig nützlich, wo man sie an einer Stelle platzieren kann, wenn man gerade nachladen muss oder ähnliche Aktionen ausführt, während man an einem bestimmten Ort bleibt. Der Schaden der Claymore erhöht sich mit jeder neuen Runde. Wie Granaten und Affenbomben werden auch Claymores durch maximale Munition wieder aufgefüllt, jedoch immer nur bis zu zwei Stück. Außerdem können Claymores den Spieler nicht verletzen, selbst wenn ein Zombie die Explosion direkt nach dem Hinlegen der Mine auslöst.

In Ascension können Weltraumaffen die Claymores zerstören, ohne sich dabei zu verletzen. Durch das Platzieren an erhöhten Stellen, beispielsweise einer Treppe, nehmen sie aber trotzdem Schaden. Eine neue und noch stärkere Version der Claymore wurde auf Shangri-La vorgestellt, sie heißt Spikemore. Diese Variante explodiert und feuert dabei noch tödliche Punji-Stäbe ab.

FundorteBearbeiten

Call of Duty: Modern Warfare 3Bearbeiten

MultiplayerBearbeiten

Claymores werden mit Level 53 freigeschaltet und können wieder wie in Black Ops herumgetragen und nach der
Claymore 3..png
Platzierung aufgehoben werden. Sie werden jedoch nicht durch Plünderer aufgefüllt.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Im Überlebenskampf können fünf Claymores schon mit Level 2 gekauft werden. Sie sind nützlich, um die Flanken zu decken, weil sie hohen Schaden besitzen. In späten Runden auf schweren Maps oder sehr, sehr späten Runden auf leichten Maps beginnen Claymore-Experten damit, auf den Flanken Claymores zu platzieren.

Call of Duty: Black Ops IIBearbeiten

MultiplayerBearbeiten

Claymores kommen auch in Black Ops II vor und können, wie in Modern Warfare 2, durch Plünderer aufgefüllt
Claymore II..png
werden. Man sollte sich jedoch gut umsehen, während man eine Claymore platziert. Ein feindlicher Spieler könnte sofort reinlaufen und die Explosion ist dazu im Stande, den Besitzer selbst in die Luft zu jagen, wenn er keinen Sicherheitsabstand einhält.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Claymores erscheinen auch wieder im Überlebenskampf und funktionieren exakt wie ihre Vorgänger aus Black Ops.

FundorteBearbeiten

  • TranZit - hinter dem Scheunentor auf der Farm, das mit einer Turbine geöffnet werden muss, wo sich auch möglicherweise ein Bauteil für den Bus befindet.
  • Nuketown Zombies - innerhalb des Lastwagens, rechts von der kleinen Rampe.
  • Die Rise - auf dem Dach des Gebäudes mit den vier Aufzügen, in der Nähe der Semtexgranaten.
  • Mob of the Dead - in der Cafeteria, in der Nähe einer Werkbank und der Säurefalle.
  • Buried - im Süßwarenladen in der Nähe der Treppe zum ersten Stockwerk.
  • Origins - zwischen den Generatoren 3 und 4.

InfosBearbeiten

  • In der Mission Tödliche Präzision wurde vor einer Tür eine Claymore platziert, die man unmöglich zerstören kann.
  • Das klickende Geräusch, kurz bevor die Claymore explodiert, wurde aus Call of Duty und Call of Duty 2 übernommen, wenn der Spieler über eine Mine gelaufen ist.
  • Wenn man eine Claymore vor einen stillstehenden Feind stellt, explodiert sie nicht. Der Spieler kann sich drehen, springen und eine Granate werfen, ohne dass etwas geschieht. Nur Springen und ein winziger Schritt lösen die Claymore aus.
  • Wie man anhand der Spieldateien erkennen kann, besaß die Claymore ursprünglich einen Fernzünder und benötigte Zeit zum Explodieren, doch diese Idee wurde verworfen, weil sie damit dem C4 zu ähnlich gewesen wäre.
  • Wenn man im Multiplayer getötet wird, während man eine Claymore in der Hand hält, fällt diese herunter und platziert sich selbst.
  • Wenn man an der Kante einer Erhöhung steht und eine Claymore platziert, fällt sie nach unten und bleibt dort stehen, sofern unten noch betretbarer Boden ist. Das gilt für alle Ausrüstungsgegenstände außer dem Taktikeinstieg, weil dieser haargenau unter dem Spieler platziert wird.
  • In Modern Warfare 3 kann man Claymores mit Wurfmessern zerstören. Außerdem kann man jede Claymore im Umkreis kaputtmachen, indem man sie messert.
  • Die maximale Anzahl an platzierten Claymores im Überlebenskampf ist 10. Platziert man eine 11. Claymore, explodiert die, die man als erstes hingelegt hat. Das ist wie mit C4, von dem jedoch 20 Blöcke verfügbar sind. Platziert man einen 21. Block, verschwindet der erste.
  • Anders als im Multiplayer lassen sich Claymores im Überlebenskampf nicht wieder aufheben.
  • Auf der Vorderseite steht "Front, toward Enemy". Auf der Hinterseite steht "Back, M18A1 Apers Mine".
  • Claymores, die von Claymore-Experten platziert werden, haben einen Sprengradius von 360°.
  • Auch im Überlebenskampf von Black Ops II gibt es eine Begrenzung der maximal platzierten Claymores, nämlich 12 Stück. Doch Achtung! Wenn man eine 13. Claymore platziert, ist es nicht mehr so, dass die erste explodiert, sondern die, die man eben erst auf den Boden gelegt hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki