FANDOM


Der Rhein ist eine Mission aus Call of Duty: World at War: Final Fronts. Der Protagonist ist Private Sharpe

CharaktereBearbeitenBearbeiten

  • Tom Sharpe (spielbar)
  • Taylor
  • Maddock (Befehlshaber) 
  • britische Soldaten (6. Luftlandedivision) 
  • deutsche Soldaten (getötet) 

Die Schlacht von BureBearbeitenBearbeiten

Nach der Niederlage in Bastogne erhält Sergeant Maddock seinen letzten großen Auftrag für sein Team: Die Luftabwehrgeschütze der Deutschen zerstören und bei der Einnahme von Bure behilflich sein. Maddocks Team greift den ersten Kommandoposten der Deutschen an und kann circa 100 Meter vorrücken, ehe ein Halbkettenfahrzeug erscheint und versucht, das Team zu dezimieren. Glücklicherweise ist auf der rechten Seiten ein altes Gebäude, in das sie flüchten können. Auf dem Dach des Gebäudes befinden sich Bazookas, mit denen sie das Halbkettenfahrzeug zerstören. Kurz darauf trifft ein großer deutscher Trupp ein und versucht, euch und euer Team zu töten. Ihr habt nun die Aufgabe, mit einem Scharfschützengewehr die Deutschen zurückzuschlagen und weiter vorzurücken. Nach ungefähr fünf Minuten ziehen sich die feindlichen Truppen tiefer nach Bure zurück und ihr könnt nun zu den Luftabwehrgeschützen vordringen. Als sie bei den Geschützen ankommen, müssen sie nurnoch ein Haus sichern und können anschließend gleich die Geschütze zerstören. Nach der Explosion wird Madddocks Team weiter in Richting Stadtmitte geschickt, wo sie weitere Geschütze ausschalten müssen. Mit Scharfschützengewehre bewaffnet dringen sie weiter vor und erledigen jeden Soldaten, der an einem Geschütz ist. Nachdem alle Schützen tot sind, strömen weitere Truppen aus den Häusern und es geht zum Nahkampf über, den jedoch die Briten für sich entscheiden. Am Ende warten noch deutsche Panzer auf Maddocks Team. Drei Panzer können sie zerstören, ehe britische Truppen eintreffen und die letzten Deutschen in Bure erledigen. Anschließend folgt noch eine kurze Cutscene und die Mission ist beendet.