FANDOM


Die Imperiale Japanische Armee, oder offiziell die Armee vom Großartigen Japanischen Reich, war die Streitkraft
Imperial.
des Landes Japan, nachdem dieses sich absiedelte und startete, mit der Industrie zu beginnen. Japans rapider Aufstieg als dominante östliche Kraft forderte viele Rohmaterialien, also übernahm die Streitkraft umliegende Länder, um wieder an Ressourcen zu kommen. Als Resultat genoss Japan die Macht über den Osten im Zweiten Weltkrieg bis zum großen Absturz im Jahre 1945, als sie aufgelöst wurde. Die Fraktion kommt nur in Call of Duty: World at War vor. Ihre Gegenstücke auf hoher See war die Imperiale Japanische Marine.

Call of Duty: World at WarBearbeiten

Die Imperiale Armee kommt in der Kampagne in den pazifischen Missionen vor. Die Missionen bestehen hauptsächlich aus Fahrzeuglandungen am Strand und dem Kampf auf hoher See. Während der ganzen Story beschäftigen sich die Amerikaner mit dem sogenannten "Inselspringen", heißt das Reisen von Insel zu Insel, um alle zu befreien, die von den Japanern besiedelt wurden. Diese Strategie wurde auch in echt genutzt und in World at War besucht man drei Inseln, Makin, Peleliu und dann Okinawa, wo das Schicksal der Japaner endgültig besiegelt wurde. In der Mission Schwarze Katzen tritt der Spieler auch in der Luft gegen die Imperiale Armee an.

MultiplayerBearbeiten

Die Multiplayercharaktermodelle sehen unterschiedlich aus, jenachdem welche Waffe der Spieler benutzt. Der Gewehrschütze trägt einen Tarnanzug mit einer Schutzweste, einen vernetzten Helm und viel Laub und Blätter als Tarnung. Das ist zweifelsohne die effektivste Tarnung auf allen Karten in World at War. Der Sturmgewehrsoldat trägt keinen Helm und nur eine leichte Rüstung. Ein Spieler, der auf Maschinenpistolen setzt, trägt einen Offiziershut mit einem Helm und an der Brust befindet sich ein Munitionsbehälter für die Typ 100. Der Spieler mit der Schrotflinte spielt einen hochrangigen Offizier mit Mütze und Uniform. Und ein Spieler mit einem leichten Maschinengewehr ist muskulös, aber hat keine Mütze und trägt nur leichte Tarnung.

ZombiemodusBearbeiten

Tote Soldaten werden im Überlebenskampf durch das Kartenpaket 2 eingeführt, wo man auf der Karte Shi No Numa (wörtlich übersetzt: Sumpf der Untoten) kämpft. Zombies kommen aus dem nebeligen Sumpf in Richtung Kommandoposten gelaufen. Es kehren die Elektrofallen aus Verrückt zurück, jedoch kommen auch neue dazu, außerdem ist dies das Debut der Höllenhunde. Das Design der Karte basiert auf Knietief. Shi No Numa kehrt in Call of Duty: Black Ops als herunterladbarer Inhalt zurück. Außerdem ist einer der Hauptcharaktere, Takeo Masaki, ein früherer Soldat der Imperialen Armee.

AusrüstungBearbeiten

Multiplayermaps, auf denen man die Imperiale Armee spieltBearbeiten

InfosBearbeiten

  • Die Imperiale Armee ist das einzige Team in Capture the Flag, das ihr Multiplayer-Icon auch als Flagge besitzt. Die Marine Raiders haben die Flagge der USA, die Wehrmacht hat die Flagge von Nazideutschland und die Rote Armee hat die Flagge der Sovietunion. Das liegt daran, dass die Flagge der Imperialen Armee auch die Flagge von Japan war.
  • Die Imperiale Armee ist die einzige Fraktion in World at War, die im Einzelspieler weder ein halb-automatisches Gewehr noch einen Raketenwerfer benutzen.
  • Die Japaner haben einen ganz anderen Kampfstil wie ihre Erzfeind-Kollegen, die Wehrmacht. Während diese nämlich auf schweres Geschützfeuer, Kämpfe auf offenem Feld und das Zurückziehen vor feindlichem Feuer bevorzugen, setzen die Japaner auf Hinterhalte, Banzai-Angriffe aus Verstecken im Gras und Bäumen und auf Suizidangriffe mit Granaten.
  • Sie sind das erste asiatische Militär in der Call of Duty-Reihe.
  • Wenn man die Japaner überrascht und beispielsweise von der Seite angerannt kommt, feuern sie ihre Arisakas manchmal halb-automatisch ab.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki