Fandom

Call of Duty

M203

1.954Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Der M203 ist ein Einzelschuss-Unterlaufgranatwerfer aus Call of Duty 4: Modern Warfare, Call of Duty: Modern Warfare 2, Call of Duty: Black Ops, Call of Duty: Modern Warfare 3, Call of Duty: Modern Warfare 3: Defiance und Call of Duty: Black Ops II.

Call of Duty 4: Modern WarfareBearbeiten

Im Multiplayer können alle Sturmgewehre außer der AK-47 und der MP44 mit dem M203 ausgerüstet werden. Die
M203 4..jpg

Der M203 in Call of Duty 4

AK-47 benutzt den GP-25 und die MP44 hat keine Aufsätze. Die Granaten aus dem Werfer sind ein bisschen schwächer als Splittergranaten, jedoch sind sie genauer, kommen mit einer schnelleren Geschwindigkeit und haben eine stabilere Flugbahn. Außerdem muss man ihn nicht durch Herausforderungen freischalten. Aus diesen Gründen denken viele Spieler im Multiplayer, dass der M203 unfair ist. Der Aufsatz ersetzt das Extra 1 im Multiplayer.

Call of Duty: Modern Warfare 2Bearbeiten

Der M203 kommt in Modern Warfare 2 zurück und ist von der Erscheinung her wie in seinem Vorgänger, nur das
M203 2..jpg

Der M203 in Modern Warfare 2

Feuergeräusch hat sich verändert. Auch im Multiplayer ist der Zweck der Gleiche, bloß dass der Aufsatz jetzt nicht mehr als Extra 1 gilt. Fingerfertigkeit verschnellert das Nachladen und verbessert damit auch aktiv die Feuerrate des Granatwerfers. Mit der Einführung der Extras Plünderer und Ein-Mann-Armee kann man praktisch unendlich viele Granaten bekommen. Wenn man komplett alle Waffen mit voller Munition versorgt hat (was nicht ungewöhnlich ist mit Plünderer Pro), kann man also auch den Granatwerfer auspacken, um ihn wieder nachzufüllen. In Kombination mit Ein-Mann-Armee ist der Granatwerfer äußerst nützlich, aber das ist bei den meisten Spielern verhasst, weil man nur ein Mal schießen muss für einen Kill und durch das Extra seinen Granatwerfer immer wieder nachladen kann. Das ist sogar der Grund, wieso manche Leute aufgehört haben, das Spiel zu spielen.

Im Einzelspieler und in der Spezialeinheit gibt es nur vier Waffen mit dem M203, die SCAR-H, die M4A1, die M16A4 und die ACR, aber im Multiplayer kann jedes Sturmgewehr den M203 benutzen, außer die AK-47, die mal wieder den GP-25 verwendet.

Call of Duty: Black OpsBearbeiten

KampagneBearbeiten

Der M203 ist auf fast jeder Commando in beinahe jeder Mission, in der diese Waffe erscheint. Die
M203 Blops..jpg

Der M203 in Black Ops

Nachladeanimation und das Feuergeräusch sind ähnlich wie in der Modern Warfare-Serie. Man sah den M203 das erste Mal in der Demo der Mission Zahltag. Im Einzelspieler kann man auch andere Sturmgewehre mit dem M203 sehen, darunter die M16 und die FN FAL.

MultiplayerBearbeiten

Treyarch hat viele Schritte eingeleitet, um den M203 nicht mehr so mächtig zu machen wie im Vorgänger. Ihn zu kaufen kostet 3000 COD-Punkte, mehr als die meisten anderen Aufsätze, außerdem kann man ihn nicht mit anderen Aufsätzen in einer Kombination mit Kriegsherr benutzen, wie die anderen Unterlaufaufsätze. Seine Granaten werden nicht durch Plünderer ersetzt und es gibt keine Extras mehr, die den Schaden von Sprengstoff erhöhen, jedoch eines, das ein bisschen beschützt. Zusätzlich kann man den Granatwerfer in den ersten 15 Sekunden einer Runde nicht benutzen, um nicht gleich Granaten über die Map in den Spawn der Gegner zu schießen. Der Werfer an sich ist kleiner als in Modern Warfare 2.

Wenn man den M203 an eine Waffe anbringt, verändert sich meistens das Aussehen von dieser, beispielsweise bekommt sie ein Hitzeschild. Wenn die Waffe eine Tarnung besitzt, sieht man ganz am Anfang des Granatwerfers ebenfalls eine kleine Stelle mit der besagten Tarnung.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Der M203 ist nur auf der gepunchten Version der M16, dem Schädelbrecher, verfügbar. Man besitzt maximal 9 Granaten. Der M203 hat relativ hohen Schaden bis Runde 11, ab dann tötet man keinen Zombie mehr mit einem Treffer. Ziemlich interessant ist der Fakt, dass der Granatwerfer keine "sichere Zone" hat und daher auch schon bei einem Zentimeter Abstand explodiert, daher wird das Extra Dr. Niete dringlichst empfohlen. Selbst wenn man die Explosion überlebt, ist man ansonsten nämlich für 2 Sekunden gelähmt, eine Zeit, in der man sehr verletzlich gegenüber den Schlägen der Zombies ist.

Call of Duty: Black Ops DSBearbeiten

Der M203 erschien das erste Mal auf einem Screenshot, auf dem er an einer AK-47 angebracht war. Im Spiel
M203 DS..jpg

Der M203 auf dem DS

erscheint er exklusiv für die M16 und die AK-47.

Im Zombiemodus kann man ihn im dritten Raum für 7500 Punkte an der Wand kaufen. Er ist nützlich als Unterstützungs- oder sogar Sekundärwaffe. Im Multiplayer ist er für die M16 verfügbar, nachdem man 100 Kopfschüsse für die verbündete Fraktion gemacht hat, für die AK-47 nach 100 Kopfschüssen für die feindliche Fraktion.

Call of Duty: Modern Warfare 3Bearbeiten

Der M203 erscheint auch in Modern Warfare 3 auf der M4A1 und der M16A4. Seine Stärke wurde im Vergleich mit früheren Titeln noch mehr abgeschwächt und sein tödlicher Radius liegt jetzt gerade mal bei 0.9 Metern. Abgesehen vom ursprünglichen M203 wurde ein neues Modell, der M320, eingefügt. Dieser wird bei Waffen wie der G36C oder der CM901 benutzt, doch der einzige Unterschied ist, dass die neuere Version von der Seite nachlädt und nicht von vorne.

MultiplayerBearbeiten

Der M203 ist für die M16A4 und M4A1 verfügbar, sobald man Level 8 erreicht, wie auch bei den anderen
M203 3..jpg

Der M203 in Modern Warfare 3

Sturmgewehren. Plünderer füllt keine Granaten mehr auf, aber wenn man über eine Waffe mit einem M203 läuft, bekommt man eine Granate zurück.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Im Überlebenskampf ist der M203 ab Level 28 für die M4A1 und M16A4 verfügbar und kostet 1500$. Der M203 kann in diesem Spielmodus nur zwei Granaten tragen, anders wie in der Kampagne, wo das Maximum bei 11 liegt.

Call of Duty: Black Ops IIBearbeiten

KampagneBearbeiten

Der M203 erscheint sogar im aktuellsten Teil der Serie für die Colt M16A1 und die FN FAL. Im Multiplayer ist er nicht verfügbar, weil er auf die Waffen aus dem Jahre 2025 gar nicht draufpasst.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Der M203 ist mal wieder für die gepunchte Version der M16A1 verfügbar, dem Schädelbrecher. Diesmal hat er jedoch eine sichere Zone, anders als im Vorgänger.

InfosBearbeiten

  • In der Konsolenversion von Modern Warfare 2 besitzt der Granatwerfer im Multiplayer beim Feuern einen Vibrationseffekt im Controller. In der Kampagne gibt es diese Vibration jedoch nur bei der M4A1 und M16A4, andere Sturmgewehre mit Granatwerfer bleiben vibrationslos.
  • Wenn man den Cheat "unendliche Munition" benutzt, feuert der M203 vollautomatisch.
  • In der Kampagne kann man mit dem M203 immer maximal 11 Granaten besitzen, jedoch nicht, wenn man mit der M16A4 spielt, denn dort liegt das Maximum bei vier Granaten.
  • Die Herausforderung "Autsch" wird abgeschlossen, indem man fünf Granaten auf einen Gegner feuert und dabei nicht die Explosion auslöst, also direkte Treffer macht. Dadurch bekommt man auch den Titel "Noobtuber", eine Anspielung auf den Namen, den die Fancommunity den Leuten gibt, die häufig oder ausschließlich mit Granatwerfern spielen.
  • Es ist möglich, einen Kopfschuss mit dem M203 zu erzielen. In Modern Warfare 2 muss die Granate explodieren, damit es als Kopfschuss gilt.
  • Der M203 lädt ein bisschen schneller nach als der GP-25, der andere Granatwerfer. Das wird ausgeglichen durch die schnellere Waffenwechselzeit des GP-25.
  • Es ist möglich, sogar Doppelabschüsse oder Dreifachabschüsse mit einem direkten Einschlag des M203 zu erzielen.
  • Der M203 wird auf jedem Sturmgewehr benutzt, außer auf der AK-47 und der Galil, die den GP-25 verwenden, und der MP44, die keine Aufsätze besitzt.
  • Der M203 ist als Emblem für Spielerkarten verfügbar.
  • In Black Ops wird das Klasseneditor-Icon des GP-25 verwendet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki