FANDOM


Das Nachtsichtgerät ist ein Ausrüstungsgegenstand, mit dem Spieler bei geringem Licht oder kompletter
Nachtsichtgerät.

Die Nachtsicht

Dunkelheit etwas sehen können.

Call of Duty 4: Modern WarfareBearbeiten

Das Nachtsichtgerät steht einem in vielen Missionen in der Kampagne und auf jeder Map im Multiplayer zur Verfügung.

In der Kampagne kann man sie mit dem Laser-Markierer verbinden, um den sichtbaren Weg zu verfolgen, den eine Kugel fliegen wird, was in manchen Situationen die Genauigkeit stark anhebt. Dadurch kann man allerdings nicht den Weg der folgenden Kugel berechnen, weil diese dank dem Rückstoß mehr oder weniger unkontrolliert fliegt. Diese fliegen meistens irgendwo im Bereich des Fadenkreuzes umher.

Benutzt man das Nachtsichtgerät in einem dunklen Bereich, kann das große Vorteile gegenüber den Gegnern haben, aber sie sind auch sperrig und blockieren teilweise das periphere Sichtfeld des Spielers. Lichtblitze von Kugelhagel und Lichtern sind stärker und irritieren den Spieler. Besonders nützlich sind sie eigentlich nur zweimal in der Kampagne. In der Mission Blackout, wenn man Nikolai aus dem dunklen Haus retten muss und in der Mission Der Sumpf, während dem ersten Kampf im Gebäude.

Im Multiplayer kann man das Nachtsichtgerät jederzeit anschalten, aber in den wenigsten Bereichen ist das wirklich sinnvoll. Manchmal können sie auf den Maps Wet Work und Bloc unterstützen, oder in den dunklen Gängen von Vacant, wenn man die Grafikeinstellungen auf zu dunkel gestellt hat.

Call of Duty: Modern Warfare 2Bearbeiten

Das Nachtsichtgerät hat hier wieder einen Auftritt, erscheint aber nicht häufig in der Kampagne und erst recht nicht im Multiplayer. Es hat einen viel stärkeren Kontrast und die beleuchteten Objekte scheinen beinahe überschwänglich, weshalb es besonders schwer ist, etwas zu erkennen. Den größten Auftritt hat es wohl in Der Gulag, wo die dunklen Bodenzellen untersucht werden müssen, bis die Truppe das Licht wieder findet. In der Mission Wie in alten Zeiten muss man einige Feinde in einer Höhle ausschalten, aber ansonsten macht das Nachtsichtgerät auch keinen Sinn. Im Multiplayer sind sie komplett verschwunden, wahrscheinlich weil das Thermalvisier eingeführt wurde, mit dem man in dunklen oder verrauchten Bereichen wesentlich besser sehen kann, außerdem gibt es keine so dunklen Maps.

Call of Duty: Modern Warfare 3Bearbeiten

Das Nachtsichtgerät ist in der Mission Die Festung verfügbar, wo sie am Anfang der Mission und ungefähr in der Mitte auftauchen. Am Anfang werden sie von Yuri und Price getragen, als diese mit dem Fallschirm auf dem Schlossgelände landen, aber nach der Landung nehmen die beiden sie sofort ab. Danach setzen die beiden sie wieder auf, als sie durch die Verließe des Schlosses müssen, in denen es keinen Strom gibt, bis die Feinde mit Blendgranaten ankommen, woraufhin die Nachtsichtgeräte unnütz werden. Der Spieler kann sie nach freiem Willen an oder absetzen, aber in hellen Bereichen ist das eh sinnlos. Yuri kann das Nachtsichtgerät außerdem in Die Höhle des Löwen benutzen.

InfosBearbeiten

  • In Der Gulag muss man aufpassen. Wenn man das Nachtsichtgerät unmittelbar anschaltet, bevor Roach vom Schutt getroffen wird und Soap eine Blendgranate wirft, kann man es nicht mehr absetzen und muss die Mission damit beenden.
  • Auf dem Xbox Live-Marktplatz kann man sich für 240 Microsoftpoints ein Nachtsichtgerät für seinen Avatar kaufen. Als das erste DLC für Modern Warfare 2 rauskam, gab es sie für eine begrenzte Zeit auch gratis.
  • Im Multiplayer von Call of Duty 4 sehen andere Spieler nicht, wenn jemand das Nachtsichtgerät trägt, weil es optisch keinen Unterschied am Charaktermodell gibt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki