FANDOM


Der Orbitalsatellit ist eine Abschussserie aus Call of Duty: Black Ops II . Man braucht dafür 1200 Abschusspunkte.
Orbi.

Der Orbitalsatellit

BeschreibungBearbeiten

Der Orbitalsatellit zeigt sowohl die Position als auch die Blickrichtung der Gegner als kleinen roten Pfeil auf der Minikarte des Spielers an, genau wie die Blackbird aus Call of Duty: Black Ops. Geist oder andere Extras beschützen den Spieler nicht vor den Effekten eines Orbitalsatelliten. Zusätzlich kann er auch nicht abgeschossen werden. Der Orbitalsatellit bleibt 45 Sekunden nach seiner Aktivierung aktiv. Nachdem er aufgehört hat Signale zu senden, verblassen die Pfeile wieder und werden zu kleinen roten Punkten.

Der Orbitalsatellit ist eine außerordentlich nützliche Abschussserie und unterstützt den Spieler und sein Team deutlich, weil man die genaue Position eines Gegners schon weiß, selbstverständlich ein riesiger Vorteil. Auch ein feindlicher Tarnhelikopter wird dadurch auf der Karte angezeigt. Oftmals benutzen Spieler den Orbitalsatellit, um noch höhere Abschussserien zu erreichen, denn es ist natürlich einfach, Leute abzuknallen, wenn man schon vorher weiß wo diese sind und in welche Richtung sie schauen.

Während der Orbitalsatellit online ist, bekommt der Spieler, der ihn aktiviert hat, für jeden Abschuss eines Teamkameraden 10 Assist-Punkte, außer man stirbt, danach bekommt man keine Assists mehr. Die einzigen Möglichkeiten, einen Orbitalsatelliten vorrübergehend auszuschalten, sind die Konterdrohne, EMP-Granaten oder ein EMP-System, weil diese das Radar des Gegners deaktivieren, jedoch kann man jede dieser drei Möglichkeiten mit dem Extra Fest verdrahtet umgehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.