FANDOM


Die PDW-57 ist eine Maschinenpistole aus Call of Duty: Black Ops II.
PDW-57.

Die PDW-57

Call of Duty: Black Ops IIBearbeiten

MultiplayerBearbeiten

Die PDW-57 hat ein riesiges Magazin von 50 Schuss und ist vollautomatisch. Sie wird mit Level 4 freigeschaltet. Die Zeit, die man zum Töten braucht, ist in ihrer Klasse die niedrigste, denn im Nahkampf braucht man nur drei Kugeln (Kopfschuss-Multiplikator inklusive), wodurch sie auf eine Stufe mit der MSMC gerät. Dennoch bevorzugen viele Leute die MSMC wegen dem geringen Rückstoß und der schnelleren Nachladeanimation. Da die PDW-57 ein unfassbares Magazin hat, richtig stark ist und früh freigeschaltet wird, ist sie sehr beliebt im Multiplayer, was durch die Anzahl der Benutzer der Waffe bestätigt wird.

Da der Schaden ziemlich hoch ist, hat die PDW-57 eine langsamere Feuerrate als die meisten anderen Maschinenpistolen im Spiel. Dadurch ist sie im Nahkampf zwar stark, doch Fehler werden kaum vergeben, denn jede Kugel, die nicht trifft, erhöht die Lebenszeit des Gegners deutlich. Maschinenpistolen wie die MP7 oder die Vector K10 sind für unerfahrene Spieler daher eindeutig besser geeignet. Durch die gigantische Feuerrate ist es bei diesen nämlich egal, dass sie weniger Schaden verursachen.

Der Patch vom 12. März 2013 erhöhte die Hüftfeuerstreuung und den Rückstoß der PDW-57, also das gleiche Programm, das auch bei der MSMC durchgeführt wurde.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Die PDW-57 erscheint in Die Rise als Wandwaffe (neben dem Aufzugsschacht) und in Buried (in einer der sechs vorgegebenen Waffenfundorte im Waffenladen). In Mob of the Dead und Origins ist sie an der mysteriösen Kiste erhältlich. An der Wand kostet sie 1000 Punkte. Obwohl sie ein großes Magazin hat und viel Schaden macht, geht ihr schnell die Munition aus. Speed Cola kann die Nachladegeschwindigkeit beschleunigen, während man sich mit Electric Cherry kurzzeitig bei diesem Prozess schützen kann. Doppelfeuer-Malzbier erhöht den Schaden, jedoch muss man auch bedenken, dass man dadurch schneller Munition verliert und den Rückstoß verstärkt.

Wenn man die PDW-57 puncht, lautet ihr neuer Name "Vorhergesagter Todeswunsch 57000". Sie hat ein Magazin mit 50 Kugeln und 350 in Reserve und kann mehrere Male gepuncht werden, um verschiedene Aufsätze zu bekommen, beispielsweise das Reflexvisier, den Millimeterscanner oder den Zielsucher. Trotzdem verliert sie ihre Munition schnell. In Buried und Die Rise kann man darüber hinwegsehen, weil sich verbesserte Munition an der Wand kaufen lässt, doch in Mob of the Dead und Origins hat man keine Chance, seine Munition verlässlich aufzufüllen, wodurch ein großes Hindernis entsteht.

InfosBearbeiten

  • Die PDW-57 macht die selben Geräusche beim Nachladen wie die Commando aus Call of Duty: Black Ops.
  • Sie besitzt das gleiche Magazin wie die P90.
  • Die Seriennummer lautet "20032012". Das ist eine Anspielung auf das Jahr 2003, in dem der erste Call of Duty-Titel erschien und das Jahr 2012, das Releasejahr von Black Ops II.
  • Da die PDW-57 von Anfang an einen Griff hat, verändert sich am Waffenmodell nichts, wenn man den Vordergriff als Aufsatz wählt, den Effekt des Aufsatzes bekommt man trotzdem.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.