Fandom

Call of Duty

PKP Pecheneg

1.955Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Die PKP Pecheneg ist ein russisches leichtes Maschinengewehr aus Call of Duty: Modern Warfare 3. Man sah es das
PKP..png

Die PKP Pecheneg

erste Mal in einem Trailer in den Händen von Juggernauts.

Call of Duty: Modern Warfare 3Bearbeiten

KampagneBearbeiten

Die PKP Pecheneg wird sowohl von russischen Spezialeinheiten als auch von der afrikanischen Miliz verwendet. In Staub zu Staub ist sie eine der Starterwaffen von Price, ausgerüstet mit einem Rotpunktvisier. In dieser Mission handelt es sich um eine besondere Variante, weil sie 600 Kugeln in Reserve hat anstatt den üblichen 200, außerdem ist die Nachladeanimation doppelt so schnell, als besäße man Fingerfertigkeit.

MultiplayerBearbeiten

Die PKP Pecheneg wird im Multiplayer mit Level 14 freigeschaltet. Sie hat durchschnittlichen Schaden und Rückstoß. Kimme und Korn versperren einem nicht die Sicht, sind jedoch eher klein, weshalb ein Visier empfehlenswert ist. Im Nahkampf kann man mit Dauerfeuer draufhalten, ohne dass man vom Ziel abweicht, doch ab einer bestimmten Reichweite schießt man über sein Ziel hinaus, weshalb ein Griff benutzt werden sollte. Als Visier sollte man etwas wählen, was nicht zu krass ranzoomt, beispielsweise ein Rotpunktvisier, um größeren Rückstoß zu vermeiden. Sollte man mit einem ACOG-Visier trotzdem besser umgehen können, ist das auch kein Beinbruch. Schnellfeuer kombiniert mit dem Griff machen die PKP Pecheneg im Nahkampf und aus mittlerer Distanz extrem tödlich, doch für längere Distanzen sollte man auf Salvenfeuer setzen.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Die PKP Pecheneg ist im Überlebenskampf ab Level 18 verfügbar und kostet 7000$. Sie wird auch von allen Juggernauts benutzt, jedoch lassen diese sie nicht fallen.

Ihr hoher Schaden, der durchschnittliche Rückstoß und die angenehme Feuerrate lassen sie zu einer guten Waffe in jedem Level werden, weil man selbst größere Gruppen von Gegnern mit nur einem Magazin eliminieren kann, außerdem ist sie auf jeder Reichweite effektiv. Auch gegen Juggernauts und Helikopter kann man sie leicht einsetzen. Jedoch leidet sie unter den selben Problemen wie alle leichten Maschinengewehre - gerät man in ein Feuergefecht und muss nachladen, bedeutet das schnell den eigenen Tod, weil die Animation ziemlich lange ist, daher sollte man eine Maschinenpistole oder ein Sturmgewehr als Sekundärwaffe aufheben. Zusätzlich kostet die PKP Pecheneg eine enorme Stange Geld, besonders wenn man noch den Griff und ein Visier wählt, was empfehlenswert ist. Fingerfertigkeit ist das beste Extra.

InfosBearbeiten

  • Die PKP Pecheneg ist die Waffe, die im Überlebenskampf von allen Juggernauts benutzt wird, selbst wenn diese noch ein Einsatzschild tragen. Sie lassen jedoch weder die Waffe noch Munition dafür fallen.
  • Auf der Hinterseite der Waffe steht das Wort "Pulemyot", das russische Wort für "Maschinengewehr".
  • Die PKP Pecheneg und die MK 46 sind die einzigen leichten Maschinengewehre, bei denen sich mit der Goldtarnung auch das Magazin verfärbt.
  • In der Mission Zurück zum Absender findet man eine montierte Version dieser Waffe, die sich in den Maschinengewehrnestern befindet, die Yuri zerstören soll. Wenn man auf das Dach von Waraabe's Versteck kommt, kann man sie selbst benutzen. Sie hat das gleiche Feuergeräusch wie die M249 SAW aus Call of Duty 4: Modern Warfare.
  • In der Wii-Version funktioniert die Goldtarnung für die PKP Pecheneg nicht.
  • Die PKP Pecheneg und die M60E4 sind die einzigen leichten Maschinengewehre, für die kein Herzschlagsensor verfügbar ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki