Fandom

Call of Duty

PP2000

1.955Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Die PP2000 ist eine Maschinenpistole aus Call of Duty: Modern Warfare 2.
PP2000..png

Die PP2000

Call of Duty: Modern Warfare 2Bearbeiten

KampagneBearbeiten

Die PP2000 ist die standartmäßige Zweitwaffe der russischen Streitkräfte und kann oft in Missionen gefunden werden, die in Nordamerika spielen. Wenn sich ein russischer Kämpfer in die zweite Chance legt, zieht er meistens die PP2000. Es ist nicht empfehlenswert, diese Waffe aufzuheben, weil beinahe jede andere Waffe ein größeres Magazin und mehr Kraft besitzt, darum besser ist.

MultiplayerBearbeiten

Die PP2000 besitzt enorm hohen Schaden aus nächster Nähe, niedrigen Rückstoß, eine stabile Feuerrate und eine Hüftfeuerpräzision, die sie perfekt zum Kampf aus nächster Nähe macht. Dank dem geringen Rückstoß kann man sich sogar an die mittlere Distanz wagen.

Es gibt jedoch einen riesigen Nachteil. Das Magazin besteht aus gerade mal 20 Kugeln. Zwar ist es nicht so ein großes Problem wie die 15 Kugeln der TMP, aber trotzdem verbraucht man meistens ein Magazin für einen Gegner. Daher sollte man nach jedem Kill nachladen, was keinen Nachteil darstellt, weil die Nachladezeit relativ kurz ist. Durch das kleine Magazin ist die Magazinerweiterung der wohl vernünftigste Aufsatz. Die PP2000 ist die perfekte Zweitwaffe für Scharfschützen und Spieler, denen bei der Primärwaffe häufig die Munition ausgeht.

Da Kimme und Korn der PP2000 sehr klar und offen sind, ist es eher fragwürdig, sich ein Visier draufzuschrauben. Daher kann man andere Aufsätze wie den Schalldämpfer oder die Magazinerweiterung benutzen. Akimbo ist keine besonders gute Idee, weil das Fadenkreuz einfach gigantisch ist und man selbst aus nächster Nähe mit den kleinen Magazinen nur schwer einen Kill erzielt. Ruhige Hand hilft dabei zwar, aber das große Fadenkreuz bleibt und wird nur geringfügig verbessert. Akimbo ist der wohl am seltensten gewählte Aufsatz für diese Waffe.

Ein weiterer Nachteil der PP2000 ist schnell ausgemacht. Wenn man das erste Mal im Spiel auf diese Waffe wechselt, legt das Spielermodell erstmal den Sicherheitsschalter um. Zwar dauert das nicht mal eine ganze Sekunde, aber es hindert den Spieler trotzdem daran, die Waffe auszupacken, wenn es wirklich brenzlig wird, weil man in einem Notfall eben genau diesen Bruchteil einer Sekunde nicht hat. Eine Möglichkeit, das zu verhindern, gibt es trotzdem. Man wechselt einfach direkt nach dem Spawnen auf die Waffe, damit man später nicht dumm darsteht, wenn es ernst wird.

In Hardcore-Spielmodi wird die PP2000 ebenfalls zu einer nützlichen Sekundärwaffe, weil sie aus nächster Nähe mit einem und auf mittlere Distanz mit zwei bis drei Treffern tötet. Das gilt zwar für die meisten Sekundärwaffen, aber die PP2000 hat eine hohe Feuerrate und niedrigen Rückstoß. Selbst der Schalldämpfer hindert in diesen Spielmodi die Kraft der Waffe nicht.

InfosBearbeiten

  • Eine PP2000 mit Thermalvisier kann in der Mission Der einzig gute Tag war gestern gefunden werden. Normalerweise gibt es diesen Aufsatz für diese Waffe nicht und man kann damit auch nicht zoomen.
  • Der Name im Spiel ist nicht immer gleich. Benutzt man den Akimbo-Aufsatz, heißt die Waffe plötzlich PP-2000.
  • Im Einzelspieler halten und schießen die russischen Streitkräfte die Waffe wie ein halb-automatisches Gewehr.
  • Beim Sprinten wird die PP2000 mit beiden Händen gehalten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki