FANDOM


Radiation ist eine Multiplayermap aus Call of Duty: Black Ops.
Radiation.

Ein Blick auf Radiation

ÜberblickBearbeiten

Der Schauplatz von Radiation ist eine Uraniumplantage. Unter anderem ist ein Förderband enthalten, das zu einem grausamen Tod führen kann. Außerdem befinden sich in der Mitte zwei gigantische Metalltore im Boden, die man nur durch zwei Schalter aus einer gewissen Entfernung öffnen kann. Spielt man Eroberungsmatches, spielen die Schalter eine große Rolle, da sich die Flagge B direkt unter den Toren befindet. Außerdem führen die Tunnel der Flagge B auch zu A und C, also sollte man ein Auge darauf haben.

Die zwei Schalter befinden sich gegenüber von einander. Einer ist auf einer kleinen Plattform zwischen zwei riesigen Tanks, der andere ist in einem kleinen Raum, der die Halle mit den explosiven Tanks überblickt. Jeder der Schalter kann die Türen entweder öffnen oder schließen.

InfosBearbeiten

  • Genau wie auf Cracked und Grid gibt es auch auf Radiation Uhren, die die exakte Ortszeit des Spielers anzeigen. Die beiden Uhren auf dieser Map befinden sich in dem Gebäude im hinteren Bereich neben dem Laster.
  • Außerhalb der Map befinden sich Gräberstationen, deren Modell auch für die Zombiemap Moon verwendet wurden.
  • Die explosiven Tanks in der Fabrik können durch Waffenbeschuss nicht zerstört werden, aber wenn man einen Napalmangriff oder eine andere explosive Abschussserie auf das Gebäude jagt, gehen die Tanks in die Luft, was jeden in der Nähe tötet.
  • Springt man in das grüne Wasser, das sich in der Fabrik befindet, stirbt man sofort.
  • Wenn man auf dem Förderband mit dem Gesicht nach unten liegt, also die Todesfalle nicht anblickt, so fällt man nicht hinein wenn man nach oben kommt.
  • Die Flüssigkeit verschwindet, wenn man einen Taktikeinstieg in die Nähe legt.
  • Jegliche Ausrüstung, die man auf die Metalltore legt, geht kaputt, wenn die Tore geöffnet werden.
  • Ausrüstungsgegenstände bewegen sich nicht auf dem Förderband.
  • Das Licht scheint immer noch durch die geschlossenen Metalltüren.
  • Die Tore in der Mitte halten Feuer nicht ab, was praktisch ist, wenn man Gegner eliminieren will, die sich im Untergrund verschanzen wollen.
  • Wenn ein Spieler in den Häcksler am Ende des Förderbandes fällt, hört man das selbe knirschende Geräusch, das auch in Call of Duty: World at War auftritt, wenn ein Charakter von einem Panzer überrollt wird.
  • Bei Wettspielen kann man zwar die Türen in der Mitte öffnen, doch es ist nicht möglich, in den Untergrund zu gehen, heißt man bewegt sich dann auf der Luft über dem Tunnel.
  • Wenn die Türen geschlossen werden, wird jeder getötet, der darauf steht oder sich im Weg der Türen befindet.
  • Im Kampftraining versuchen die Bots, das Förderband zu benutzen, jedoch ist die KI nicht klug genug, am Ende zu springen, was im Tod des Bots endet.
  • Im Hintergrund der Karte gibt es ein Konstrukt, was der Map Rust aus Call of Duty: Modern Warfare 2 sehr ähnlich sieht.
  • Auf einer Maschine ist ein goldenes Abbild des Ladebildschirms abgebildet.
  • Am Ende jeder Runde bewegt sich im Hintergrund der Schwenkkran

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki