FANDOM


Private Ryan ist ein amerikanischer Soldat aus Call of Duty: World at War, der während dem Überfall auf Makin
Ryan.

Private Ryan kämpft um sein Leben

unter dem Kommando von Tom Sullivan stand. Dabei wird er von einem brennenden japanischen Soldaten angefallen. Genau wie bei Private Roycewicz in Call of Duty 4: Modern Warfare ist es die Entscheidung vom Spieler, ob man ihn rettet oder sterben lässt.

Um ihn zu retten, muss der Spieler den brennenden Soldaten ausschalten, bevor dieser sich auf Ryan stürzen kann. Wenn Miller ihn nicht rettet, verbrennt Ryan. Überlebt er jedoch, wird er meistens im Kampf gegen die Japaner ermordet. Wenn Ryan den ersten Teil der Mission überlebt, in der das MG-Nest ausgeschaltet wird, montiert er das MG und wird für den Rest der Mission nicht mehr gesehen.

InfosBearbeiten

  • Selbst wenn es dem Spieler gelingt, den brennenden Japaner sofort zu eliminieren, spielt Ryan immer noch seine gescripteten Schmerzen durch.
  • Ryan ist immer ein Sturmgewehrschütze.
  • Manchmal, wenn man Ryan rettet, sagt Roebuck trotzdem "Verflucht, wir kommen zu spät", woraufhin Ryan einfach tot zu Boden fällt.
  • Manchmal stirbt Ryan auch durch den Kopfschuss eines unsichtbaren Schützen, nachdem man das MG-Nest auseinandergenommen hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki