FANDOM


Seelow ist eine riesige Multiplayerkarte aus Call of Duty: World at War.
Seelow.

Seelow

BeschreibungBearbeiten

Seelow spielt an der Ostfront und man kann fünf russische Panzer, zwei deutsche Panzer und zwei amerikanische Panzer finden. Dank ihrer Größe, aber auch dank der Möglichkeiten, an der Seite zu flankieren, ist diese Map für jede Art von Kämpfen geeignet. Für Gewehrschützen, Scharfschützen und Panzerfahrer ist die Karte dank der gigantischen freien Flächen leicht zu verteidigen. Spieler mit Maschinenpistolen können auf die Seiten ausweichen, wo teilweise Gebäude stehen und man Schutz suchen kann, damit der Gegner nicht durchkommt. Schleicht man sich zum Bereich mit der Brücke, ist es leicht, mit Sprengstoffsätzen oder Panzerfäusten die feindlichen Panzer auszuschalten, während Teamkameraden die Maschinengewehrschützen eliminieren. Die Häuser an den Enden der Map werden häufig von Scharfschützen aufgesucht. Schafft man es irgendwie, in die Häuser reinzukommen, kann man die Scharfschützen leicht ausschalten, da man den Schnellfeuervorteil hat, aber man sollte aufpassen, da diese auch als Spawnpunkte für gestorbene Gegner gelten und man leicht überrascht werden kann.

Es gibt drei wichtige Bereiche auf dieser Map. Zwei offene, große Flächen und eine Eisenbahnbrücke in der Mitte, die alles abgrenzt. Die eine Fläche, die als Spawnpunkt für die Rote Armee gilt, hat zwei Erntefelder, eins auf der Südseite und eins auf der nordwestlichen Seite an dem Hügel, der hoch zur Brücke führt. Es gibt in der Mitte ein Haus, das von einer teilweise zerstörten Steinmauer umgeben ist, jedoch ist es oft vermint und ist bei Campern und Scharfschützen als Deckung sehr beliebt. Im Osten in der Nähe der Brücke steht eine Art Mühle mit einem Wasserrad.

Die andere Seite der Map ist typischerweise der Spawnpunkt der Wehrmacht und ist in große Weizenfelder aufgeteilt, jedoch gibt es auch kleine Dreckstraßen und Gebäude. Besonders ins Auge sticht eine große Scheune im Norden, die ebenfalls gerne von Scharfschützen genutzt wird.

In der Mitte der Karte liegt der Hügel, der von einer Eisenbahnbrücke mit einigen Tunneln geschmückt wird und als Scharfschützenposition gegen beide Seiten der Map super funktioniert. Durch den Hügel führen zwei offene Tunnel, die ebenfalls von Campern bewacht werden.

In Suchen & Zerstören versuchen Spieler meistens, direkt von ihrem Spawnpunkt einige Gegner zu snipen, um leichte Kills zu sammeln. Diese Leute gehen jedoch ein großes Risiko ein, da auch andere Scharfschützen auf der Gegenseite existieren. Das Team, das oben am Hügel spawnt, hat einen klaren Nachteil, da sie am Anfang ungeschützt sind, und Spieler, die sich hinter den Eisenbahnwaggons verstecken wollen, gehen das Risiko ein, einen Schuss in den Rücken zu kassieren.

InfosBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki