Fandom

Call of Duty

Shangri-La

1.954Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Shangri-La
Singola.png
Spiel Call of Duty: Black Ops
Voriges Level Call of the Dead
Nächstes Level Moon
Charaktere Tank Dempsey, Nikolai Belinski, Takeo Masaki, Edward Richtofen
Ort In den Himalayas
Zeitpunkt unbekannt
Missionsziele Überleben

Shangri-La ist eine Karte aus dem Überlebenskampf von Call of Duty: Black Ops, die mit dem Annihilation-DLC erschien. Es ist die zehnte Karte aus dem Überlebenskampf und wurde am 28. Juni 2011 für die Xbox 360 und am 28. Juli 2011 für Playstation 3 und PC veröffentlicht.

BeschreibungBearbeiten

Shangri-La mag nicht so groß sein wie Call of the Dead, aber es gibt viele Orte und enge Ecken, in denen man leicht eingekreist werden kann. Tank Dempsey, Nikolai Belinski, Edward Richtofen und Takeo Masaki kehren als spielbare Charaktere zurück. Spieler spawnen vor dem Tempel und es sind erstmal nur die M1911, Quick Revive, die M14 und die Olympia verfügbar. Man kann zwei Schutthaufen freikaufen, einer führt zum Wasserfall und der andere zu den Minen mit der Lore. Beide Wege führen zum Strom, wo man zwei Schalter umlegen muss, damit die mit Wasser betriebenen Generatoren starten. Neue Features wie die Lore oder die Wasserrutsche sorgen dafür, dass man schnell über die Map kommt. Es gibt außerdem ein Schlammlabyrinth in der Eingangshalle des ersten Schutthaufens. Tritt man auf eine Platte im Boden, verschieben sich die Wände und es ist Zufall, wo man am Ende herauskommt.

Die neue Wunderwaffe mit dem Namen 31-79 JGb215 hat ihren ersten Auftritt in Shangri-La und kann Zombies schrumpfen, wodurch man nur noch gegen sie laufen muss, um sie zu töten. Die Affenbombe kehrt in dieser Map zurück und ersetzt die vorherigen taktischen Granaten.

Zwei neue Zombies feiern ihr Debüt in Shangri-La, der Napalm-Zombie und der Schreier-Zombie. Napalm-Zombies brennen, wenn der Spieler in Kontakt mit ihnen kommt, außerdem explodieren sie, wodurch sie großen Schaden anrichten. Nach der Explosion hinterlassen sie noch eine Napalm-Pfütze, die jedem Zombie oder Spieler, der sie berührt, Schaden zufügt. Um ihre überaus gefährliche Präsenz jedoch nicht ungerecht zu gestalten, sind sie wirklich langsam und der Spieler hat eine leicht veränderte Sicht, wenn einer in seine Nähe kommt. Schreier-Zombies sind wiederum sehr schnell. Sie sprinten auf den Spieler zu und lassen eine Schockwelle los, sobald sie nahe genug an ihm sind. Dadurch wird der Bildschirm des Spielers vernebelt, normalisiert sich jedoch nach einiger Zeit. Tötet man einen Schreier-Zombie, fassen sich die Zombies im Umkreis an den Kopf, schreien vor Schmerz und sterben dann.

Neue FeaturesBearbeiten

  • Neue benutzbare Objekte: die Lore, die Geysire, die Wasserrutsche, das Schlammlabyrinth und der Staudamm.
  • Zombieaffen, die Power-Ups stehlen und daraus zufällig neue machen, wenn man sie tötet.
  • Das ist die erste Map mit weiblichen Zombies.
  • Die zweite Map, auf der alle acht Perks verfügbar sind.
  • Eine neue Wunderwaffe, die 31-79 JGb215.
  • Eine neue durch Druck aktivierte Falle, die Punji-Stäbe.
  • Die Einführung von Napalm-Zombies und Schreier-Zombies.
  • Die Rückkehr der Affenbombe und des Bowiemessers.
  • Die Spikemore, eine Variation der Claymore.
  • Zufällig spawnende Perks, mit der Ausnahme von Quick Revive, das immer vor dem Tempel steht.

InfosBearbeiten

  • Wenn man in Call of the Dead den goldenen Stab eingesammelt hat, besitzt Richtofen ihn in Shangri-La.
  • Shangri-La bedeutet Ort, an dem man Frieden, Leichtigkeit und Glückseligkeit finden kann. Ironischerweise ist das auf der Map keinesfalls zutreffend.
  • Shangri-La ist außerdem ein anderer Name für Shambhala, einer mystischen Stadt, die irgendwo im Inneren von Asien versteckt sein soll.
  • Das ist die erste Map, auf der der Spieler zwei Stromschalter umlegen muss, jeder aktiviert ein Wasserrad, das den Generator zum Laufen bringt.
  • Wenn man die Treppen hoch zum Tempel läuft, um seine Waffe zu punchen, kreiselt an der Seite ein Totenschädel herauf, der eine Wassermasse auslöst, sobald er ganz oben angekommen ist. Das ist ähnlich wie die Uhr aus Kino der Toten.
  • Die mysteriöse Kiste erscheint zwar zufällig, kann aber am Anfang des Spiels trotzdem nur an zwei Orten erscheinen, dem Wasserfall und der Höhle.
  • Das ist die zweite Map, auf der die Perks zufällig spawnen, die erste war Shi No Numa.
  • Das ist die vierte Map im Überlebenskampf, bei der es keine kostenpflichtigen Fallen gibt, die ersten hießen Nacht der Untoten, Dead Ops Arcade und Call of the Dead.
  • In den Höhlen kann man einige Maschinen sehen, die wie die aus Kino der Toten aussehen.
  • Eselstritt und Quick Revive sind die einzigen Perk-Maschinen, die niemals ihre Position verlassen.
  • Das ist die erste Zombiekarte, auf der weibliche Zombies erscheinen, Green Run und Buried zogen in Call of Duty: Black Ops II nach.
  • Zusammen mit Moon ist Shangri-La die einzige Karte, auf der manche Zombies kein Oberteil anhaben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki