Fandom

Call of Duty

Thomas Sullivan

1.954Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare4 Teilen
Sergeant Thomas Sullivan war ein amerikanischer Truppenführer der USMC im 2. Weltkrieg, der in Call of
Thomas Sullivan..png

Sergeant Thomas Sullivan

Duty: World at War vorkommt.

BiografieBearbeiten

Thomas Sullivan war der Anführer der Marine Raiders, die am Anfang des Spiels auf das Makin-Atoll kam, um Private Miller aus den Händen der Japaner zu retten. Nachdem Roebuck Miller's Peiniger mit einem Messer in den Rücken sticht, erwürgt Sullivan den japanischen Offizier und gibt Miller die Nambu des Offiziers, um die japanische Basis anzugreifen. Nachdem noch eine weitere Truppe befreit wurde, konnten sie zwei japanische Überfälle abwehren und die Insel lebendig verlassen.

Am Ende des Angriffs wird Miller's Leben ein weiteres Mal von Sullivan gerettet, als Miller von einer Explosion gelähmt ist und ein Japaner mit einem Katana auf ihn zustürmt. Sullivan erschießt den Japaner und zieht Miller ins Rettungsboot. Zwei Jahre später sind Roebuck, Miller und Sullivan ein Teil der 1. Marinedivision und befehligen eine Menge Rekruten, darunter auch Private Polonsky. Das Trio war bei den Rekruten als "alte Hunde" bekannt, obwohl keiner der drei über 20 war. Sullivan's Truppe soll die Insel Peleliu angreifen, doch ihr Angriff geht nach hinten los, als sie von japanischen Maschinengewehren am Strand festgenagelt werden, bis Miller einen Raketenschlag auf den Strand beantragt.

Die Truppe schafft es bis zu einem Landeplatz der Alliierten, jedoch will Sullivan eine verschlossene Tür öffnen, als er dahinter einen Japaner schreien hört. Genau in diesem Moment stürmt der japanische Selbstmordattentäter durch die Tür und durchdringt Sullivan's Bauch mit seinem Katana, bevor er erschossen wird. Trotz allen Bemühungen der Truppe stirbt Sullivan kurz darauf an seinen Verletzungen. Laut Roebuck war der ganze Trupp durch Sullivan's Tod geschockt und frustriert, Roebuck besonders. Er nennt Sullivan den solidesten, verlässlichsten und mutigsten Marine, den die Welt je gesehen hat.

Polonsky ist auch betroffen durch Sullivan's Tod und bemerkt noch "Ich war mir sicher, Sullivan würde es schaffen". Sullivan's Leiche wird zurück in die Heimat zu seiner Familie geschickt und Roebuck nimmt seine Stelle als Sergeant ein.

SprücheBearbeiten

  • Hört zu! Ich will den Rest hier schnell und sauber hinter mich bringen, versteht ihr das? Schnell und sauber!
  • Schnapp dir ein Gewehr! Wir nehmen diesen Ort auseinander!
  • Bayonette montieren! Nutzt sie falls nötig!
  • Okay, bleibt alle ruhig und wir schaffen das in drei Tagen!
  • Roebuck! Benachrichtige das Raketenteam!
  • Wichser!
  • Ich hab dich Miller, du bist noch an einem Stück! Der Plan ist gescheitert! Die Japsen haben direkt hinter den Bäumen einen Abwehrgraben errichtet! Heftiges MG-Feuer zerlegt den Strand!
  • Klasse Marines! Verdammt klasse!
  • Die Japsen sind hier zuhause!
  • Bald, Polonsky...bald.
  • Nicht einer dieser Bastarde darf den nächsten Tag erleben!
  • Miller, wenn wir auch nur auf den geringsten Widerstand am Strand stoßen, schnappst du dir das Funkgerät und rufst unsere Freunde mit den Raketen an!
  • Sind alle bereit? Auf gehts!
  • Also, wo ist das Feuerwerk?
  • Das waren sie besser nicht...
  • Alle...haltet alle eure Augen offen!
  • Nachricht an alle! Lasst alle eure Köpfe UNTEN!

InfosBearbeiten

  • Die Nummer, die auf Sullivan's Marke steht, lautet "39489987T4P".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki