FANDOM


Variabler Zoom ist ein Aufsatz aus Call of Duty: Black Ops, Call of Duty: Modern Warfare 3, [[Call of Duty: Black Ops II|Call o
Variabler Zoom..png

Variabler Zoom

f Duty: Black Ops II]], Call of Duty: Ghosts und Call of Duty: Advanced Warfare. Eingeschränkt erscheint er auch in Call of Duty 4: Modern Warfare. Es handelt sich um ein Zielfernrohr mit verschiedenen Zoomstärken.

Call of Duty 4: Modern WarfareBearbeiten

In Modern Warfare wird der variable Zoom bloß einmal benutzt, in der Mission Tödliche Präzision. Dabei wird versucht, Imran Zakhaev zu erschießen.

Call of Duty: Black OpsBearbeiten

KampagneBearbeiten

Der variable Zoom kann bei allen Scharfschützengewehren, der Armbrust und der G11 gefunden werden und besitzt drei Zoomstärken. Zoomstärken können eingestellt werden, indem man den Nahkampfknopf drückt, während man sich im Zielfernrohr befindet. Die Stärke verändert sich nicht, wenn man aus dem Visier geht oder die Waffe wechselt, nur wenn man sie wegwirft.

MultiplayerBearbeiten

Variabler Zoom ist für alle Scharfschützengewehre und die G11 verfügbar, allerdings nicht für die Armbrust, anders als in der Kampagne. Ansonsten verhält sich das Visier gleich. Durch den niedrigen Zoom kann man Ziele besser treffen, die sich in der Nähe befinden, dann gibt es die Stufe für das normale Scharfschützengewehr und dann gibt es noch extremen Zoom, mit dem man Ziele trifft, die sich schon in heftigen Entfernungen befinden. Schießt man mit dem variablen Zoom, springt das Visier nicht so wie beim normalen Zielfernrohr, deshalb bevorzugen viele Quickscoper diesen Aufsatz.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Im Überlebenskampf erscheint der variable Zoom für die gepunchte L96A1, Dragunov und für den Scavenger.

Call of Duty: Modern Warfare 3Bearbeiten

Der variable Zoom taucht auch in Modern Warfare 3 wieder auf und wurde das erste Mal in einem Trailer für eine Dragunov gezeigt. Danach konnte man ihn nochmal an einer AS50 sehen. Es gibt drei Einstellungen, 2.4x, 4.8x und 9.6x. Er ist für alle Scharfschützengewehre ab Waffenstufe 22 freigeschaltet.

Call of Duty: Black Ops IIBearbeiten

In Black Ops II wurde der variable Zoom ein wenig modifiziert. Er ist nun nicht nur für Scharfschützengewehre, sondern auch für leichte Maschinengewehre und die Armbrust verfügbar und kann mit dem Dualband kombiniert werden, um eine Wärmebildkamera zu integrieren. Es gibt außerdem nur noch zwei Zoomstärken. Der Aufsatz verlangsamt die Geschwindigkeit von LMGs um 10% und ist daher für Waffen mit niedrigem Rückstoß, zum Beispiel der MK48, geeignet, während eine QBB LSW eine schlechte Wahl ist.

ÜberlebenskampfBearbeiten

Der variable Zoom ist ein Aufsatz für die gepunchten Scharfschützengewehre SVU-AS, Barrett M82A1 und DSR-50.

InfosBearbeiten

Modern Warfare 3Bearbeiten

  • Der variable Zoom in der Mission Verbrannte Erde besitzt nur zwei Zoomstärken, nicht drei wie jeder andere im Spiel.
  • Anders als in Black Ops verändert dieser Aufsatz während eines Spiels nicht das Aussehen der Waffe.

Black Ops IIBearbeiten

  • Der variable Zoom bei einem LMG besitzt ein unbenutzbares Hintervisier auf dem Zielfernrohr.
  • Fügt man einem Scharfschützengewehr einen variablen Zoom hinzu, erscheint an der Seite des Zielfernrohrs ein kleines Rädchen zum Drehen. Bei der SVU-AS ist dieses Rädchen auf dem Zielfernrohr selbst.
  • Vor dem Patch 1.04 war es möglich, bei der DSR-50 sowohl ein ACOG-Visier als auch variablen Zoom zu wählen, wodurch man dann mit dem ACOG zoomen konnte. Das funktionierte nur in Spielen gegen Bots und man konnte nach dem Zoomen auch das Visier nicht mehr verlassen, aber mittlerweile ist es unmöglich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki