FANDOM


Der XM25 ist ein Granatenwerfer mit Zielfernrohr aus Call of Duty: Modern Warfare 3, der auch in Call of Duty: Black Ops II erscheinen sollte, jedoch vorher herausgeschnitten wurde.

Call of Duty: Modern Warfare 3Bearbeiten

KampagneBearbeiten

Die Waffe erscheint bereits in der ersten Mission Schwarzer Dienstag. Es wird jedes Mal ohne Munitionskiste
XM25..png

Der XM25

automatisch die Munition aufgefüllt, wenn Sandman einem befiehlt, damit Gegner auszuschalten. Sie unterscheidet sich von der Version aus dem Multiplayer, weil sie mit Geradezugverschluss funktioniert und nicht vollautomatisch ist. Sie ist außerdem deutlich stärker.

MultiplayerBearbeiten

Der XM25 wird mit Level 52 freigeschaltet. Er unterscheidet sich von anderen Granatwerfern, weil man, wenn man sich im Visier befindet, mithilfe der Sprinttaste die Distanz markieren kann, die zwischen einem selbst und dem Ziel liegt. Wenn man die Distanz festgelegt hat, kann man eine Granate schießen, die dann einen Meter nach der markierten Grenze explodiert. Die Granaten haben außerdem eine lineare Flugbahn. Zwar denken das viele nicht, doch der XM25 ist vollautomatisch mit vier Granaten im Magazin. Er ist der einzige Granatwerfer, der aus der Hüfte abgefeuert werden kann.

Vom Schaden her ist der XM25 ziemlich schwach und die Granaten töten die meisten Gegner nicht mal bei einem direkten Treffer, weshalb sofortige Abschüsse äußerst selten sind, dafür muss der Gegner schon Schaden genommen haben. Daher braucht man meistens mehrere Treffer, um einen vollkommen erholten Gegner auszuschalten. Dank der Schussgeschwindigkeit ist das eher weniger problematisch, aber die Granaten können vom Ziel abweichen, indem sie gegen Oberflächen knallen. Durch das Zielsystem kann man Gegner auch treffen, wenn sie sich hinter Wänden oder Fenstern verstecken. Trotz der guten Feuerrate sollte man den XM25 im Nahkampf oder aus mittlerer Distanz nicht benutzen, denn einen Gegner kann man ohne direkten Treffer mit jeder anderen Waffe schneller ausschalten.

InfosBearbeiten

  • Im Multiplayer ist das Symbol, wenn man mit dem XM25 getötet wird, verkehrt herum.
  • Es ist der einzige vollautomatische Granatwerfer im Multiplayer.
  • Die Minimumdistanz, aus der man anvisieren kann, beträgt drei Meter. Selbst wenn man aus kürzerer Distanz schießt, fliegt die Granate mindestens drei Meter.
  • Wenn man die magische Grenze von drei Metern markiert hat, explodiert die Granate auch nach drei Metern. Doch schießt man aus der Hüfte, explodiert sie automatisch nach vier Metern.
  • Spielt man die Kampagne auf einem höheren Schwierigkeitsgrad, kann man sich versehentlich selbst töten, wenn man beim Einschlag zu nahe steht, weil der XM25 so mächtig ist.
  • Im Überlebenskampf von Black Ops II heißt die Kriegsmaschine in den Spieldateien interessanterweise XM25.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki